Welsfilet auf Thaicurry

img_1615


Zutaten:


2 Welsfilets

ein paar Mienudeln o.Ä.

1 Lauch

1 Karotte

Thaicurrypaste rot

etwas Blattspinat

eine Knoblauchzehe

eine Dose Kokosmilch


Zubereitung:


  1. Welsfilets von beiden Seiten je 2-3 Minuten anbraten, dann aus der Pfanne nehmen
  2. Mienudeln ca. 5 Minuten kochen & vom Herd nehmen
  3. dann Knoblauch, Lauch und Karotte in feine Scheiben schneiden und ebenfalls anbraten
  4. mit Kokosmilch ablöschen & die Currypaste dazugeben (Menge nach Belieben, je nachdem, wie scharf man es mag 🙂 )
  5. am Ende den Blattspinat (Babyspinat) zugeben und warten, bis er zerfallen ist – ebenfalls die Nudeln unterheben
  6. Gemüse-Nudel-Mischung auf Tellern anrichten und das Welsfilet darauf platzieren & genießen

Fazit:


Wieso sollte Fisch immer nur deutsch zubereitet werden? Auch die Thai-Variante schmeckt echt gut und ist mal was ganz anderes. Anstatt klassischem Thai-Curry mit Huhn oder Ente passt genauso gut Fisch dazu. 😀 Sehr zu empfehlen! 🙂 Dieses Rezept gab es ursprünglich mal bei Hellofresh, aber ich habe es ziemlich abgeändert 🙂 .

viel Spaß beim Nachmachen!

❤ Sandy