Flu Fighter?

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit habe ich ja die Marley Spoon Box abonniert. 🙂

Bis einschließlich Ende November, also in der hauptsächlichen Grippe- und Erkältungszeit, bietet Marley Spoon die sogeannten Flu-Fighter-Boxen an, mit welchen man im wahrsten Sinne des Wortes die Grippesymptome bekämpfen kann! 🙂

Ich selbst wähle in meine Boxen meist lieber die Nudel- oder Fleischgerichte, weil ich denke, dass diese am leckersten schmecken… Nun durfte ich zwei (äußerst gesunde und vitaminreiche) Gerichte der Flu-Fighter Box testen und wurde sofort eines Besseren belehrt! Es war eine komplette Abwechslung zu den alltäglichen Gerichten, die ich koche und gesund noch dazu – was will man mehr!

Und das sagt Marley Spoon dazu:

„Hier ein Schniefen, da ein Husten, hinzu kommen Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen…wer kennt sie nicht, die Grippe, die uns vor allem in der Winterzeit immer wieder zu schaffen macht. Damit ist jetzt Schluss: Mit „Flu Fighter“-Gerichten sagt das Kochbox-Unternehmen Marley Spoon der Grippe den Kampf an!

Winterzeit ist Grippezeit. Sinken die Temperaturen erstmal, ist unser Immunsystem geschwächt und wir werden besonders anfällig für Grippeviren. Eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung kann dazu beitragen, sich gegen Erkältung und Grippe zu wappnen – Marley Spoon möchte Kunden dabei helfen. Auf der Website des Kochboxen-Anbieters werden von Anfang bis Ende November unter 20 wöchentlich wechselnden Rezepten zwei „Flu Fighter“ angeboten. Hier ist der Name Programm: Alle „Flu Fighter“-Rezepte enthalten wertvolle Zutaten, die das Immunsystem stärken und gegen die Grippe ankämpfen. Wie wäre es zum Beispiel mit dem „Tamarinden-Erdnuss-Seelachs“? Die Tamarinde bereichert das Gericht mit einer Extraportion Vitamin C und kann bei Halsschmerzen lindernd wirken. Auch das „Kichererbsen-Hähnchen-Curry” ist ein echter „Flu Fighter“. Paprika, Peperoni, Kartoffeln, Zwiebeln und Hähnchen köcheln im Topf mit würziger Korma-Currypaste und Kokosmilch zu einem wärmenden, sättigenden Curry. Die Kichererbsen liefern eine Extraportion Eiweiß, die Mandeln viel Magnesium und Vitamin E.“

Folgende Gerichte habe ich gekocht:

img_1599
Tamarinden-Erdnuss Seelachs
img_1684
Salat mit Orangenhähnchen und getrockneten Cranberries

Wer Interesse an den beiden Rezepten hat, kann sich gern bei mir via Instagram melden oder sich direkt seine erste Gratisbox unter folgendem Link sichern. 🙂

viele Grüße & guten Appetit!

❤ Sandy

neue Rezepte sowie Gewürz-Empfehlungen :)

Hallo ihr Lieben

ich habe wieder mal ein paar Rezepte für euch dabei. 🙂 Auch habe ich in letzter Zeit ein paar neue Gewürze und Öle für mich entdeckt, die ich euch natürlich nicht vorenthalten will.

Bekannt aus „die Höhle der Löwen“ gibt es nun zwei verschiedene Öle (Chili und Knoblauch), die einzeln abgepackt perfekt zum Portionieren geeignet sind. Als Set gibts die Öle mit einem passenden Rezeptbuch, aus welchem ich schon ein paar Gerichte ausprobiert habe (s.u.) 🙂 . Das ist keine Werbung, sondern nur eine Empfehlung, da ich so begeistert davon bin 😀 ❤

Hier könnt ihr euch die Öle bzw. das Buch mal anschauen. 🙂

Während der Glamour-Shopping-Week gab’s ja auch Prozente auf die Justspices Gewürze. Bestellt habe ich mir dort sechs verschiedene Gewürze bzw. Mischungen. Besonders überzeugt haben mich hierbei das

IMG_5619
Rucolasalat mit Himbeerdressing von Justspices

Ich liebe ja scharfes Essen und meine Gerichte können nie genug Tabasco, scharfe Srirachasoße oder Ähnliches enthalten 😀 . Von daher habe ich mir gedacht, dass es wieder einmal eines dieser „scharfen“ Gewürze sein wird, von dem einem nicht einmal die Augen tränen beim Essen. Denn sonst ist es ja nicht scharf genug 😀 😀 . Aber ich muss sagen, der Name hält wirklich, was er verspricht! Ich würde empfehlen, das Gewürz eher in eine Soße mit einzubinden, anstatt es „lose“ über das Gericht zu streuen. Das könnte manchen unter euch sicher zu scharf sein 😀 . Für mich war es aber gerade recht und von daher empfehle ich dieses Gewürz all denen, die auch nicht genug von scharfem Essen bekommen können 😀

Besonders lecker finde ich auch das Himmbeer Dressing. Hier muss man nur Essig und Öl dazu mischen und fertig ist das fruchtige Dressing, das ja ansonsten schon etwas aufwändiger in der „Herstellung“ ist. Passt perfekt zu Rucolasalat mit Feta. Ich hatte nur Grana Padano im Hause – war aber trotzdem meeeega lecker ❤ . Was ich außerdem noch bestellt habe, aber erst noch ausgiebig testen muss, findet ihr hier: 😀

Und zu guter Letzt noch ein paar Rezepte:

 

❤ eure Sandy

ein bisschen Low-Carb…

Hallo ihr Lieben,

ich hab mal wieder Rezepte für euch. 🙂 Alle heiligen Zeiten komme ich mal wieder auf die Idee, Low-Carb zu machen / zu leben?? 😀 Auf jeden Fall – mich etwas gesünder zu ernähren. Wenn man das lange genug durchhält, (nicht bloß 3 Tage, so wie es mir auch schon öfter ging) ist das eine der wirksamsten Methoden, ein bisschen Winterspeck zu verlieren. 😀 Damit’s dann auch noch schmeckt, habe ich folgende zwei Rezepte für euch:

Als erstes stelle ich euch vor, einen eigentlich recht normalen Caesar-Salad mit original Dressing, bzw. mit einer „geheimen“ Zutat, die mir vorher nie bekannt war:

img_7501
Caesar Salad mit original Dressing ❤

Zudem gab es diese Woche auch noch folgendes Gericht bei mir. Den Hackfleisch-Gemüse Auflauf nach meinem eigenen Rezept 😉 schaut vorbei:

img_7511
Hackfleisch-Gemüse-Auflauf ❤

 

und zum Schluss zeige ich euch diesen recht unspektakulärern Milkshake, der nicht nur schön anzusehen ist, sondern zudem noch gut schmeckt – Guten Appetit 🙂

img_7507
Erdbeer-Blaubeer-Shake ❤

 

viel Spaß beim Nachmachen!

❤ Sandy