neue Rezepte sowie Gewürz-Empfehlungen :)

Hallo ihr Lieben

ich habe wieder mal ein paar Rezepte für euch dabei. 🙂 Auch habe ich in letzter Zeit ein paar neue Gewürze und Öle für mich entdeckt, die ich euch natürlich nicht vorenthalten will.

Bekannt aus „die Höhle der Löwen“ gibt es nun zwei verschiedene Öle (Chili und Knoblauch), die einzeln abgepackt perfekt zum Portionieren geeignet sind. Als Set gibts die Öle mit einem passenden Rezeptbuch, aus welchem ich schon ein paar Gerichte ausprobiert habe (s.u.) 🙂 . Das ist keine Werbung, sondern nur eine Empfehlung, da ich so begeistert davon bin 😀 ❤

Hier könnt ihr euch die Öle bzw. das Buch mal anschauen. 🙂

Während der Glamour-Shopping-Week gab’s ja auch Prozente auf die Justspices Gewürze. Bestellt habe ich mir dort sechs verschiedene Gewürze bzw. Mischungen. Besonders überzeugt haben mich hierbei das

IMG_5619
Rucolasalat mit Himbeerdressing von Justspices

Ich liebe ja scharfes Essen und meine Gerichte können nie genug Tabasco, scharfe Srirachasoße oder Ähnliches enthalten 😀 . Von daher habe ich mir gedacht, dass es wieder einmal eines dieser „scharfen“ Gewürze sein wird, von dem einem nicht einmal die Augen tränen beim Essen. Denn sonst ist es ja nicht scharf genug 😀 😀 . Aber ich muss sagen, der Name hält wirklich, was er verspricht! Ich würde empfehlen, das Gewürz eher in eine Soße mit einzubinden, anstatt es „lose“ über das Gericht zu streuen. Das könnte manchen unter euch sicher zu scharf sein 😀 . Für mich war es aber gerade recht und von daher empfehle ich dieses Gewürz all denen, die auch nicht genug von scharfem Essen bekommen können 😀

Besonders lecker finde ich auch das Himmbeer Dressing. Hier muss man nur Essig und Öl dazu mischen und fertig ist das fruchtige Dressing, das ja ansonsten schon etwas aufwändiger in der „Herstellung“ ist. Passt perfekt zu Rucolasalat mit Feta. Ich hatte nur Grana Padano im Hause – war aber trotzdem meeeega lecker ❤ . Was ich außerdem noch bestellt habe, aber erst noch ausgiebig testen muss, findet ihr hier: 😀

Und zu guter Letzt noch ein paar Rezepte:

 

❤ eure Sandy

neue Rezepte & Restaurantempfehlungen aus London :-)

Hallo ihr Lieben,

nun schaffe ich es auch mal wieder, hier ein paar Rezepte hochzuladen 🙂 .

Da ich in der Zwischenzeit auch noch in London war, gibt es diesmal auch wieder einige Restaurant-Empfehlungen. Ist ja nicht unwahrscheinlich, dass jemand von euch dort mal Urlaub macht und nicht lange nach guten Restaurants suchen möchte 😉 …

Durch diesen Urlaub und das tägliche Essengehen ist das Selbstkochen natürlich eine Zeit lang auf der Strecke geblieben – ein paar Rezepte habe ich aber trotzdem für euch dabei.

Aus dem Ernährungsprogramm von Live it Lift it z.B.

Linsenpfanne mit Hackfleisch:

buttonlinsen

Salat mit Gemüse-Hühnerfrikadelle:

buttonfrikadelle

Fitness-Salat mit Hähnchen:

salat mit bacon

oder auch von mir

SchinkennudelnSpaghetti Carbonara

… Ok, ich gebs zu: meine Rezepte sind diesmal nicht sehr einfallsreich aber man darf die Klassiker unter den Gerichten eben auch nicht vernachlässigen 😀 .

und noch eines von Hellofresh:

Mozzarellataler mit Tomatenciabatta

Was ich ebenfalls aktualisiert habe, ist die Seite Restaurant-Empfehlungen. Hier habe ich nun einige Insider-Tipps aus dem Raum London für euch 🙂 Klickt hier um mehr über die Restaurants zu erfahren! 🙂 Anbei schon mal eine kleine Vorschau:

Und noch eine kleine Empfehlung: vor kurzem habe ich bei Gewürzglück bestellt und dieses leckere Gewürz entdeckt (s.u.). Es heißt Mädchengewürz und enthält unter anderem Rosenblätter – total süß ❤ 😀 Aber natürlich auch normale Gewürze wie Salz, Knoblauch etc. Passt perfekt zu leichten Gerichten und verschönert jedes noch optisch 🙂

img_4722
Mädchengewürz

In der Zwischenzeit habe ich übrigens einiges mehr gekocht aber ich komme derzeit mit dem Hochladen auf diese Seite leider nicht wirklich hinterher… 😦 Instagram halte ich aber wie immer aktuell. Schaut gern hier vorbei! 🙂

eure Sandy ❤

Bericht über „live it lift it“ & neue Rezepte

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich mal wieder zurück mit ein paar neuen Rezepten von mir und Hellofresh im Gepäck 🙂 – ebenso gibt es ein paar Bilder von den Gerichten aus dem Ernährungsprogramm von „Live it Lift it

Außerdem wollte ich auch kurz noch etwas mehr über dieses Ernährungsprogramm berichten. Glücklicherweise durfte und darf ich dieses zur Zeit testen 🙂 .

Die 1. Phase von 30 Tagen ist nun vorbei. Insgesamt gibt es 3 Phasen. Ich muss gleich dazu sagen, dass ich nur 10 Tage wirklich konsequent „durchgehalten“ habe. Obwohl die Rezepte wirklich lecker sind und es viele verschiedene zur Auswahl gab, hab ich mich danach nicht mehr exakt daran gehalten 😦 . Aber gelohnt hat es sich allemal! 2,5 kg weniger in nur 10 Tagen. Hätte ich 30 durchgehalten, wären es bestimmt ein paar mehr! Das praktische ist, dass man keine Kalorien zählen muss. Man wählt einfach die Rezepte, die man haben möchte (Frühstück, Mittag, Abend, und Snacks) und das Programm zählt dann automatisch zusammen, wie viele kcal man bereits verbraucht hat. Mag man z.B. Mittags nie etwas essen, so schiebt man den Regler beim Mittagessen auf Null und somit werden automatisch mehr Kalorien für Frühstück und Abendessen eingerechnet. Alles individuell abgestimmt 🙂 . Auch Snacks sind erlaubt (sogar Milchschnitte o.Ä.)

In ein paar Tagen starte ich wieder neu mit Phase 2 . Diesmal versuche ich es durchzuziehen, obwohl ich es eigentlich gar nicht unbedingt müsste – nur interessehalber und weil es mir natürlich auch mal guttut, mich etwas bewusster zu ernähren 😀 .

Ein Sportprogramm ist übrigens auch dabei, was ich allerdings bis jetzt nicht genutzt habe (wie immer zu faul 😦 ) – geklappt hat es ja auch so schon mit dem Abnehmen 🙂 .

Hier eine kleine Auswahl der leckeren Gerichte aus dem Programm:

Ihr seht – man muss auf nichts verzichten, schon gar nicht auf die heiß geliebten Kohlenhydrate 😀


Zudem hier noch zwei neue Rezepte von Hellofresh:

  1. Porree-Flammkuchen
  2. Rindfleischburger mit Antipasti

sowie 4 neue Rezepte von mir:

  1. Zwiebelrostbraten
  2. Spaghetti Aglio Olio
  3. Schaschlik-Spieße
  4. Rindsrouladen (klassisch)

viel Spaß beim Nachkochen!

❤ Sandy

Darf ich vorstellen: Hauptgang & Dessert

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich nicht so viel Zeit zum Schreiben – zum Kochen hab ich sie mir jedoch wie immer genommen. 😉

Darf ich euch kurz das heutige Menü vorstellen:

Hauptgang:

aus der Hellofresh Box:

img_7386
Lauwarmer Soba-Nudelsalat mit Thunfisch, Staudensellerie und Kirschtomaten 

Dessert:

 eine kleine Eigenkreation von mir selbst:

img_7381
Sandy’s Früchte Dessert

Ich weiß, ein sehr einfallsreicher Name 😀 – Und nun, einen schönen Abend an euch alle! 🙂

❤ Sandy

Risotto & Spaghetti Variationen <3

Risotto & Spaghetti Variationen <3

Hallo ihr Lieben,

bevor ich ein Update nach dem anderen in meinen alten Blogeintrag packe und dieser somit immer länger wird, habe ich mir gedacht, einfach kurz einen neuen zu erstellen 🙂 – schlau, oder? 😀

Ich habe übrigens  die Seite „Rezepte“ neu gefüllt – schaut doch mal vorbei! Ganz unten findet ihr ab jetzt noch eine „A-Z“ Aufteilung mit allen Rezepten zusammen – das ganze sieht dann so aus: (wie findet ihr das?)

buttonabisz

Hier findet ihr alle Rezepte aufgelistet nach Alphabet:

Gekocht habe ich diese Woche u.a. die Spaghetti mit Lachs & Spinat (Eigenkreation) sowie das Risotto mit Porree, Erbsen und knackigen Haselnüssen von Hellofresh.

Folgen werden demnächst noch die Rezepte:

  • Soba Nudelsalat mit Thunfisch, Staudensellerie und Kirschtomaten sowie
  • Putenbrustfilet mit Brokkolinigemüse und Süßkartoffel-Karotten Püree

 

seid gespannt ❤

Sandy

ganz besondere Kekse & Rezeptvorschau <3

Update vom 20.02. (neue Rezepte):

Hey ihr Lieben!

vor Kurzem war ich beim Frisör! Interessant – aber was hat das mit Food zutun…? Ja, richtig! Einiges! 😀 Ich habe dort nämlich Kaffee und ein paar Kekse bekommen (faszinierend, stimmts?).

Nein, ich war einfach nur begeistert von diesen Keksen, weshalb ich euch diese heute kurz vorstellen will. 😉 Die haben wirklich ausgezeichnet zum Kaffee gepasst und waren dazu noch so unglaublich lecker! Ich habe die zuvor noch nie im Laden gesehen… Im Nachhinein habe ich dann gefühlt alle sich im Umkreis befindlichen Supermärkte abgeklappert – ohne Erfolg! 😦 Das müssen wohl ganz besondere Gourmet-Kekse gewesen sein, hab ich mir dann gedacht. 😀 Bis ich dann ein paar Wochen später in den IKEA marschiert bin, um mich etwas nach Möbeln umzusehen… Und dort – ich konnte es nicht fassen – gab es tatsächlich diese Kekse zu kaufen. 😀 Ich war so verblüfft, weil ich noch nie Kekse dort gesehen habe und auch nie auf die Idee gekommen wäre, dass Kekse, die es in einem Möbelhaus zu kaufen gibt, so gut schmecken können. Die waren zudem auch noch so günstig, dass ich mir gleich mehrere Packungen geleistet habe (zu IKEA fährt man ja schließlich nicht jeden Tag 😉 ).

Ab zu den legendären Keksen!

Diese Kekse schmecken nicht nur gut, sondern sehen auch noch total süß aus, weshalb ich sie gleich in meinen Header eingebaut habe. Und da das nicht reicht – hier nochmal ein Bild:

IMG_7078.JPG

Gut, das war jetzt vielleicht (leicht) übertrieben! 😀 Nun noch eine kurze Vorschau, welche drei Gerichte ich von Hellofresh nächste Woche kochen werde:

  • Putenbrustfilet mit Brokkoligemüse und Süßkartoffel-Karotten-Pürree
  • Grünes Porree-Risotto mit knackigen Haselnüssen und frischen Erbsen
  • Lauwarmer Soba-Nudelsalat mit Thunfisch, Staudensellerie und Kirschtomaten

Welche Rezepte ich sonst noch so koche, entscheide ich wie immer spontan 🙂

Viel Spaß schonmal im Voraus beim Nachkochen! Alle Rezepte, die neu sind, verklinke ich dann täglich direkt in diesem Eintrag (wie bereits unten).

❤ Sandy

kein Reis! Putencurry und Orzotto? :-)

kein Reis! Putencurry und Orzotto? :-)

Hallo zusammen!

da gestern Samstag war, habe ich wie jede Woche meine Hellofresh-Box erhalten.

Die Rezepte, die ich diese Woche u.a. kochen werde lauten:

Letzteres gab es heute. Es ist ein vegetarisches Rezept, welches überwiegend aus Orzo-Nudeln, Porree und selbst gemachtem Pesto besteht 🙂

Diese Nudeln sehen aus wie Reis, schmecken aber zum Glück nach Nudeln (ich bin kein großer Reis-Fan) 😀 Eines haben sie aber mit Reis gemeinsam: Sie saugen das Wasser, während sie darin gekocht werden, auf. Bei diesem Rezept wurden die Nudeln in Gemüsebrühe gekocht, sodass alles noch würziger schmeckt.

Ab zum Rezept

viel Spaß beim Nachkochen!

❤ Sandy