neue Rezepte & Restaurantempfehlungen aus London :-)

Hallo ihr Lieben,

nun schaffe ich es auch mal wieder, hier ein paar Rezepte hochzuladen 🙂 .

Da ich in der Zwischenzeit auch noch in London war, gibt es diesmal auch wieder einige Restaurant-Empfehlungen. Ist ja nicht unwahrscheinlich, dass jemand von euch dort mal Urlaub macht und nicht lange nach guten Restaurants suchen möchte 😉 …

Durch diesen Urlaub und das tägliche Essengehen ist das Selbstkochen natürlich eine Zeit lang auf der Strecke geblieben – ein paar Rezepte habe ich aber trotzdem für euch dabei.

Aus dem Ernährungsprogramm von Live it Lift it z.B.

Linsenpfanne mit Hackfleisch:

buttonlinsen

Salat mit Gemüse-Hühnerfrikadelle:

buttonfrikadelle

Fitness-Salat mit Hähnchen:

salat mit bacon

oder auch von mir

SchinkennudelnSpaghetti Carbonara

… Ok, ich gebs zu: meine Rezepte sind diesmal nicht sehr einfallsreich aber man darf die Klassiker unter den Gerichten eben auch nicht vernachlässigen 😀 .

und noch eines von Hellofresh:

Mozzarellataler mit Tomatenciabatta

Was ich ebenfalls aktualisiert habe, ist die Seite Restaurant-Empfehlungen. Hier habe ich nun einige Insider-Tipps aus dem Raum London für euch 🙂 Klickt hier um mehr über die Restaurants zu erfahren! 🙂 Anbei schon mal eine kleine Vorschau:

Und noch eine kleine Empfehlung: vor kurzem habe ich bei Gewürzglück bestellt und dieses leckere Gewürz entdeckt (s.u.). Es heißt Mädchengewürz und enthält unter anderem Rosenblätter – total süß ❤ 😀 Aber natürlich auch normale Gewürze wie Salz, Knoblauch etc. Passt perfekt zu leichten Gerichten und verschönert jedes noch optisch 🙂

img_4722
Mädchengewürz

In der Zwischenzeit habe ich übrigens einiges mehr gekocht aber ich komme derzeit mit dem Hochladen auf diese Seite leider nicht wirklich hinterher… 😦 Instagram halte ich aber wie immer aktuell. Schaut gern hier vorbei! 🙂

eure Sandy ❤

Erster Eintrag – Apfelkuchen!

Erster Eintrag – Apfelkuchen!

Hallo ihr Lieben!

Ich kann es nicht fassen – ich habe einen Blog eröffnet! Vor ungefähr 10 Jahren habe ich so etwas schon mal gemacht aber dabei ging es nicht um Food. Nun bin ich schon sehr alt 😀 Fast 24 Jahre um genau zu sein. Und ich habe mich informiert: Man sollte bei einem Foodblog direkt mit dem beliebtesten Rezept beginnen. Und obwohl eher deftige Kost zu meinem Lieblingsessen gehört, ist das Apfelkuchenrezept hier in meinem Umfeld einfach das beliebteste gewesen. 🙂

Ich möchte das hier übrigens so handhaben, dass ich wirklich fast täglich hier etwas berichte, denn ich koche oder esse ja schließlich auch täglich. Zugeben muss ich jetzt aber schon, dass dieses Apfelkuchen-Bild nicht von heute stammt. Wie ihr seht, ist es ein Rezept aus meinem „Archiv“, da sich noch Plätzchen auf dem Bild befinden…

Den Kuchen seht ihr übrigens hinten, ganz unscheinbar auf der Etagere 😉 . Seht es mir nach, dass ich nun nicht extra live einen Kuchen gebacken habe um hier alle Schritte einzeln zu dokumentieren. Das muss ja auch nicht immer sein oder 😉 ?

Zumal ich nicht mal weiß, ob das hier überhaupt jemand ließt, da ich bis jetzt weder irgendwelche Verlinkungen getätigt habe, noch irgendwie gut über Google zu finden bin. Aber das legt sich hoffentlich demnächst mit etwas Erfahrung – für Tipps bin ich gern offen!

Außerdem würde ich mich freuen, irgendein Lebenszeichen von euch zu erhalten – sodass ich weiß, dass das nicht ganz ins Leere läuft 🙂

So nun aber genug geredet fürs erste! Hier gehts zum legendären Apfelkuchen-Rezept!

Liebe Grüße ❤ Sandy