Quark-Ölteig Hasen (oder Martinsgänse?) <3

…dieses Rezept habe ich 1:1 von der Seite Kaffe & Cupcakes

IMG_9628.JPG

Zutaten: 

Quark-Öl-Teig
200g Magerquark
50g Milch
1 Ei
100g Pflanzenöl geschmacksneutral
75g Zucker
1Packung Vanillezucker
1Prise Salz
400g Mehl
20g Backpulver
Bestreichen und Wälzen
75g Butter geschmolzen
75g Zucker
1Packung Vanillezucker

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  2. Alle Zutaten von Quark bis Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und vermixen
  3. Salz, Mehl und Backpulver zugeben und alles mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten
  4. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten, ausrollen und beliebige Formen ausstechen (ich z.B. habe etwas größere Hasenformen verwendet)
  5. Ausgestochene Teilstücke mit der Hälfte der flüssigen Butter bepinseln und 10 Minuten backen
  6. Zucker mit Vanillezucker mischen
  7. Quarkhasen aus dem Ofen holen, erneut mit Butter bepinseln und dann mit der Zuckermischung bestreuen (beim Wälzen können sie leicht kaputt gehen)
  8. und dann nur noch: genießen 🙂

Zubereitung:

Das beste Rezept überhaupt! Ich wollte unbedingt zu Ostern auch etwas backen. Da ich aber das „Standard-Osterlamm“ mit Rührteig überhaupt nicht mag, habe ich überlegt, was ich als Alternative machen könnte. Da mir die Martinsgänse immer sehr gut geschmeckt haben, habe ich mich mal nach den Zutaten für den Teig informiert… Natürlich war ich nicht die erste mit dieser Idee und so bin ich auf das Rezept mit den Quark-Hasen gestoßen! Diese werden meiner Erfahrung nach nur recht schnell hart. Mein Tipp: Backen und direkt aufessen 😀 Falls man welche verschenken mag – einfach etwas Teig im Kühlschrank aufbewahren (ca. 1-2 Tage möglich) und dann direkt nochmal frisch backen. Geht ja recht schnell mit 10 Minuten!

 

viel Spaß beim Nachbacken!

❤ Sandy