Grünes Porreerisotto mit knackigen Haselnüssen <3

IMG_7272.JPG

Zutaten:

1 Porree

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

150 g Risottoreis

1 kleine Dose Erbsen

40 g Hartkäse (Grana Padano oder Parmesan)

10 g Haselnüsse

etwas Petersilie

Gemüsebrühe

Salz / Pfeffer

IMG_7270.JPG

Zubereitung:

  1. 500 ml heiße Gemüsebrühe vorbereiten
  2. Porre in Ringe schneiden – Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln
  3. in einem großen Topf Zwiebel- und Knoblauchwürfel 1 Minute anschwitzen – Risottoreis und Porree zugeben und 1-2 mit anschwitzen
  4. nach und nach Gemüsebrühe (vorher gern ein Schuss Wein) zugeben und insgesamt 25 – 30 Minuten köcheln lassen
  5. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Erbsen dazugeben
  6. währenddessen: Käse reiben, Haselnüsse und Petersilie hacken
  7. Käse und Petersilie unter das Risotto rühren und auf Tellern verteilen
  8. am Ende noch mit den Haselnüssen und der restlichen Petersilie bestreuen & genießen 🙂

IMG_7269.JPG

Fazit:

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich habe bis vor einiger Zeit noch nie Risotto gegessen. Ohne Hellofresh hätte ich das auch sicher nie ausprobiert, da ich Reis eigentlich überhaupt nicht mag. Ich finde Reis ist (trotz Soße) meistens ziemlich trocken. Risotto hingegen ist aufgrund des Parmesans (und aufgrund des Weines natürlich) 😀  so cremig und aromatisch, dass ich seitdem ein großer Fan davon bin. Risotto gibt es ja mittlerweile in so vielen verschiedenen Variationen, sodass dieses Gericht nie langweilig wird. Es gibt bestimmt fast genau so viele Rezeptideen dafür wie für Nudeln. Wie ihr auf den Bildern seht, habe ich noch Schinken hinzugefügt. Den hatte ich noch zu Hause und ich habe mir gedacht – das könnte passen. 🙂 Und das hat es auch. Wer aber Vegetarier ist oder einfach das Original-Rezept ausprobieren möchte, der kann den Schinken natürlich auch gern weg lassen, ganz klar! Und jetzt: viel Spaß beim nachkochen!

 

❤ Sandy