Big Mac und Pizza mal anders…

Hallo ihr Lieben,

diese Woche habe ich mich strikt daran gehalten, Low Carb Gerichte zu kochen – zumindest Abends. 😉

Wie ihr wisst, habe ich ja die Hellofresh-Box abonniert. Da diese Rezepte aber als Beilage oft Kartoffeln o.Ä. enthalten, habe ich mich einfach entschieden, einen Teil davon einzufrieren und das Fleisch sowie das Gemüse dann einfach für andere Rezepte zu verwenden. Kündigen wollte ich das Abo deswegen auch nicht gleich, da ich mir sowieso nicht sicher bin, wie lange ich das ganze mit dem Low Carb noch durchhalte. 😀

Also habe ich einfach im Internet, überwiegend auf Chefkoch, nach Rezepten gesucht, welche die Zutaten, die mir geliefert wurden bereits enthalten – sodass ich nichts wegwerfen muss. 🙂

Und das ist dabei rausgekommen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Rezepte findet ihr übrigens hier.

Da ich morgen Geburtstag habe, werde ich heute Abend noch eine leckere Apfeltorte backen, die ich vorher noch nicht ausprobiert habe. Außerdem werde ich mich morgen den ganzen Tag ausschließlich von Kohlenhydraten ernähren. 😀 Die Idee zu der Apfeltorte habe ich übrigens diesmal von einem anderen Foodblog – sollte die Torte was werden, zeige ich euch die Bilder und verlinke euch das Rezept.

viele Grüße

❤ Sandy

 

 

ein bisschen Low-Carb…

Hallo ihr Lieben,

ich hab mal wieder Rezepte für euch. 🙂 Alle heiligen Zeiten komme ich mal wieder auf die Idee, Low-Carb zu machen / zu leben?? 😀 Auf jeden Fall – mich etwas gesünder zu ernähren. Wenn man das lange genug durchhält, (nicht bloß 3 Tage, so wie es mir auch schon öfter ging) ist das eine der wirksamsten Methoden, ein bisschen Winterspeck zu verlieren. 😀 Damit’s dann auch noch schmeckt, habe ich folgende zwei Rezepte für euch:

Als erstes stelle ich euch vor, einen eigentlich recht normalen Caesar-Salad mit original Dressing, bzw. mit einer „geheimen“ Zutat, die mir vorher nie bekannt war:

img_7501
Caesar Salad mit original Dressing ❤

Zudem gab es diese Woche auch noch folgendes Gericht bei mir. Den Hackfleisch-Gemüse Auflauf nach meinem eigenen Rezept 😉 schaut vorbei:

img_7511
Hackfleisch-Gemüse-Auflauf ❤

 

und zum Schluss zeige ich euch diesen recht unspektakulärern Milkshake, der nicht nur schön anzusehen ist, sondern zudem noch gut schmeckt – Guten Appetit 🙂

img_7507
Erdbeer-Blaubeer-Shake ❤

 

viel Spaß beim Nachmachen!

❤ Sandy

Darf ich vorstellen: Hauptgang & Dessert

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich nicht so viel Zeit zum Schreiben – zum Kochen hab ich sie mir jedoch wie immer genommen. 😉

Darf ich euch kurz das heutige Menü vorstellen:

Hauptgang:

aus der Hellofresh Box:

img_7386
Lauwarmer Soba-Nudelsalat mit Thunfisch, Staudensellerie und Kirschtomaten 

Dessert:

 eine kleine Eigenkreation von mir selbst:

img_7381
Sandy’s Früchte Dessert

Ich weiß, ein sehr einfallsreicher Name 😀 – Und nun, einen schönen Abend an euch alle! 🙂

❤ Sandy

Risotto & Spaghetti Variationen <3

Hallo ihr Lieben,

bevor ich ein Update nach dem anderen in meinen alten Blogeintrag packe und dieser somit immer länger wird, habe ich mir gedacht, einfach kurz einen neuen zu erstellen 🙂 – schlau, oder? 😀

Ich habe übrigens  die Seite „Rezepte“ neu gefüllt – schaut doch mal vorbei! Ganz unten findet ihr ab jetzt noch eine „A-Z“ Aufteilung mit allen Rezepten zusammen – das ganze sieht dann so aus: (wie findet ihr das?)

buttonabisz

Hier findet ihr alle Rezepte aufgelistet nach Alphabet:

Gekocht habe ich diese Woche u.a. die Spaghetti mit Lachs & Spinat (Eigenkreation) sowie das Risotto mit Porree, Erbsen und knackigen Haselnüssen von Hellofresh.

Folgen werden demnächst noch die Rezepte:

  • Soba Nudelsalat mit Thunfisch, Staudensellerie und Kirschtomaten sowie
  • Putenbrustfilet mit Brokkolinigemüse und Süßkartoffel-Karotten Püree

 

seid gespannt ❤

Sandy

ganz besondere Kekse & Rezeptvorschau <3

Update vom 20.02. (neue Rezepte):

Hey ihr Lieben!

vor Kurzem war ich beim Frisör! Interessant – aber was hat das mit Food zutun…? Ja, richtig! Einiges! 😀 Ich habe dort nämlich Kaffee und ein paar Kekse bekommen (faszinierend, stimmts?).

Nein, ich war einfach nur begeistert von diesen Keksen, weshalb ich euch diese heute kurz vorstellen will. 😉 Die haben wirklich ausgezeichnet zum Kaffee gepasst und waren dazu noch so unglaublich lecker! Ich habe die zuvor noch nie im Laden gesehen… Im Nachhinein habe ich dann gefühlt alle sich im Umkreis befindlichen Supermärkte abgeklappert – ohne Erfolg! 😦 Das müssen wohl ganz besondere Gourmet-Kekse gewesen sein, hab ich mir dann gedacht. 😀 Bis ich dann ein paar Wochen später in den IKEA marschiert bin, um mich etwas nach Möbeln umzusehen… Und dort – ich konnte es nicht fassen – gab es tatsächlich diese Kekse zu kaufen. 😀 Ich war so verblüfft, weil ich noch nie Kekse dort gesehen habe und auch nie auf die Idee gekommen wäre, dass Kekse, die es in einem Möbelhaus zu kaufen gibt, so gut schmecken können. Die waren zudem auch noch so günstig, dass ich mir gleich mehrere Packungen geleistet habe (zu IKEA fährt man ja schließlich nicht jeden Tag 😉 ).

Ab zu den legendären Keksen!

Diese Kekse schmecken nicht nur gut, sondern sehen auch noch total süß aus, weshalb ich sie gleich in meinen Header eingebaut habe. Und da das nicht reicht – hier nochmal ein Bild:

IMG_7078.JPG

Gut, das war jetzt vielleicht (leicht) übertrieben! 😀 Nun noch eine kurze Vorschau, welche drei Gerichte ich von Hellofresh nächste Woche kochen werde:

  • Putenbrustfilet mit Brokkoligemüse und Süßkartoffel-Karotten-Pürree
  • Grünes Porree-Risotto mit knackigen Haselnüssen und frischen Erbsen
  • Lauwarmer Soba-Nudelsalat mit Thunfisch, Staudensellerie und Kirschtomaten

Welche Rezepte ich sonst noch so koche, entscheide ich wie immer spontan 🙂

Viel Spaß schonmal im Voraus beim Nachkochen! Alle Rezepte, die neu sind, verklinke ich dann täglich direkt in diesem Eintrag (wie bereits unten).

❤ Sandy

kein Reis! Putencurry und Orzotto? :-)

Hallo zusammen!

da gestern Samstag war, habe ich wie jede Woche meine Hellofresh-Box erhalten.

Die Rezepte, die ich diese Woche u.a. kochen werde lauten:

Letzteres gab es heute. Es ist ein vegetarisches Rezept, welches überwiegend aus Orzo-Nudeln, Porree und selbst gemachtem Pesto besteht 🙂

Diese Nudeln sehen aus wie Reis, schmecken aber zum Glück nach Nudeln (ich bin kein großer Reis-Fan) 😀 Eines haben sie aber mit Reis gemeinsam: Sie saugen das Wasser, während sie darin gekocht werden, auf. Bei diesem Rezept wurden die Nudeln in Gemüsebrühe gekocht, sodass alles noch würziger schmeckt.

Ab zum Rezept

viel Spaß beim Nachkochen!

❤ Sandy

Erster Eintrag – Apfelkuchen!

Hallo ihr Lieben!

Ich kann es nicht fassen – ich habe einen Blog eröffnet! Vor ungefähr 10 Jahren habe ich so etwas schon mal gemacht aber dabei ging es nicht um Food. Nun bin ich schon sehr alt 😀 Fast 24 Jahre um genau zu sein. Und ich habe mich informiert: Man sollte bei einem Foodblog direkt mit dem beliebtesten Rezept beginnen. Und obwohl eher deftige Kost zu meinem Lieblingsessen gehört, ist das Apfelkuchenrezept hier in meinem Umfeld einfach das beliebteste gewesen. 🙂

Ich möchte das hier übrigens so handhaben, dass ich wirklich fast täglich hier etwas berichte, denn ich koche oder esse ja schließlich auch täglich. Zugeben muss ich jetzt aber schon, dass dieses Apfelkuchen-Bild nicht von heute stammt. Wie ihr seht, ist es ein Rezept aus meinem „Archiv“, da sich noch Plätzchen auf dem Bild befinden…

Den Kuchen seht ihr übrigens hinten, ganz unscheinbar auf der Etagere 😉 . Seht es mir nach, dass ich nun nicht extra live einen Kuchen gebacken habe um hier alle Schritte einzeln zu dokumentieren. Das muss ja auch nicht immer sein oder 😉 ?

Zumal ich nicht mal weiß, ob das hier überhaupt jemand ließt, da ich bis jetzt weder irgendwelche Verlinkungen getätigt habe, noch irgendwie gut über Google zu finden bin. Aber das legt sich hoffentlich demnächst mit etwas Erfahrung – für Tipps bin ich gern offen!

Außerdem würde ich mich freuen, irgendein Lebenszeichen von euch zu erhalten – sodass ich weiß, dass das nicht ganz ins Leere läuft 🙂

So nun aber genug geredet fürs erste! Hier gehts zum legendären Apfelkuchen-Rezept!

Liebe Grüße ❤ Sandy